Warum?

Baltrum-Posse

Im September 2010 lud der Wahl-Baltrumer und Karikaturist Denis Metz zehn Zeichnerkollegen auf die Nordseeinsel ein. Bewaffnet mit Papier, Stiften und einem Kühlschrank voll Bier zogen sich die Zeichner zwei Tage in eine Strandhalle zurück, produzierten reihenweise Cartoons zum Thema “Ebbe und Flut” und präsentierten diese in einer anschließenden Vernissage der Öffentlichkeit. Trotz des strömenden Regens, der an jenem Wochenende fortwährend aus allen erdenklichen Richtungen zu kommen schien, war die Veranstaltung ein Spaß für alle Beteiligtem, und sofort war klar, dass dieses Cartoonistentreffen wiederholt werden muss!

Die Wiederholung kam prompt und diesmal richtig: Am 30. Mai 2011 pilgerten 12 Zeichner bei schönstem Frühlingswetter auf die Insel. Der Workshop, ab jetzt unter dem offiziellen Namen INSELWITZ lief über fünf Tage unter dem Motto „Vom Winde verwirrt“ und forderte die Teilnehmer zudem mit verschiedenen Übungen und Tagesaufgaben heraus. Am fünften Tag wählten die Zeichner gemeinsam ihre besten Arbeiten für die Ausstellung. Strand-Bohlenwege wurden senkrecht an die Wand gestellt, mit Galerielampen und Bilderrahmen versehen, die Halle, die im Winter als Strandkorblager und im Sommer als Jugendclub dient, wurde kurzerhand zur Galerie für Komische Kunst. Bis zum Ende der Sommersaison waren nun die rund hundert ausgestellten Cartoons in der Strandhalle Ost zu bewundern.

Seitdem findet der Inselwitz jedes Jahr im Mai statt und hat sich in kürzester Zeit als regelmäßige kulturelle Einrichtung der Insel Baltrum etabliert, darüber hinaus findet das Spektakel längst Anerkennung in der deutschen Karikaturisten-Szene. In der Teilnehmerliste finden sich Cartoonisten, Comic-Blogger, Designer und freie Künstler, zum Teil professionell als Karikaturisten tätig, darunter bekannte Namen wie Harm Bengen, Michael Holtschulte, Steffen Gumpert, Dorthe Landschulz und Piero Masztalerz.

Im März 2013 ist im Lappan-Verlag die Anthologie “Vom Winde verwirrt – Cartoons zwischen Ebbe und Flut” erschienen, mit den besten Cartoons aus den ersten drei Workshops von 22 Künstlern. Für manche davon war dies die erste Buchveröffentlichung überhaupt.

Die Mottos (Motti? Motten?) der vergangenen Jahre:
Ebbe und Flut (2010)
Vom Winde verwirrt (2011)
Krieg und Friesen (2012)
Männer mit Bärten (2013)
Inselkoller (2014)
Viecher die auf Friesen starren (2015)

Advertisements